20. Dezember 2019 | Allgemein

Realgrund AG beantragt Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Realgrund AG hat beim Amtsgericht Ulm einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt; das Amtsgericht Ulm hat diesem stattgegeben. Der bundesweit tätige Bauträger und Projektentwickler realisiert seit mehr als 45 Jahren Wohn- und Gewerbeimmobilien an ausgewählten Standorten. Die laufenden Projekte, wie auch der Neu-Ulmer Südstadtbogen mit Tiefgarage, Bürohaus und 450 neuen Wohnungen, sollen planungsgemäß fortgeführt werden. Zum vorläufigen Sachwalter wurde Prof. Dr. Martin Hörmann, anchor Rechtsanwälte, Ulm, bestellt. Die Sanierung wird von unserem Restrukturierungsexperten und Wirtschaftsprüfer Patrick Wahren begleitet.

Zur Pressemitteilung